Costa Rica

  • Mittelamerika
  • tropisch
123Reisetyp
Edit
Hepatitis A 
*
Cholera 
*
*
Tollwut 
Typhus 
* Abhängig von Ihren persönlichen Reiseumständen
Gelbfieber:
Gelbfieberimpfung verpflichtend bei Einreise aus einem Gelbfieberendemiegebiet
123Reisetyp
Edit
Hepatitis A 
*
Cholera 
*
*
Tollwut 
Typhus 
* Abhängig von Ihren persönlichen Reiseumständen
Gelbfieber:
Gelbfieberimpfung verpflichtend bei Einreise aus einem Gelbfieberendemiegebiet
Direkt springen zu:

Schutz vor den richtigen Krankheitserregern:
Impfempfehlungen für Thailand

Zwischen karibischen Stränden und pazifischer Küste wartet Costa Rica mit tropischer Artenvielfalt, Vulkanen und geschützten Dschungelgebieten auf Sie. Damit Sie Ihre Reise gesund genießen können, sollten Ihre Basisimpfungen, die in Deutschland Standard sind, aufgefrischt und vollständig sein. Denn egal welcher Reisetyp Sie sind, sollten Sie von Tetanus bis Hepatitis A kein Risiko eingehen. 


Besonders, wenn Sie außerhalb touristischer Zentren reisen, auf sehr einfache Unterbringung setzen und den Kontakt zu Einheimischen oder Tieren suchen, sollten sie auf Nummer sicher gehen und weitere Reiseimpfungen einplanen. Auch ihre individuelle gesundheitliche Situation spielt eine Rolle! Ihr Impfschutz sollte an Ihre Bedürfnisse und Pläne angepasst sein!

Impfempfehlungen für Costa Rica im Überblick:
Basisschutz

wenn Sie als Reisetyp 3 unterwegs sind

Aufenthalt ausschließlich in Großstädten oder Touristikzentren

Unterkunft und Verpflegung in Hotels bzw. Restaurants mit gehobenen bzw. westlichen Standards

Empfohlene Impfungen, die sich mit Deutschland überschneiden:

Für aktuelle Empfehlungen und Hinweise zu Covid-19 (Corona) informieren Sie sich bitte beim Robert Koch Institut sowie beim Auswärtigen Amt.

+ Impfungen speziell für Costa Rica:

Zusatzschutz

wenn Sie als Reisetyp 2 unterwegs sind

Aufenthalt in Städten oder touristischen Zentren mit Trips auf’s Land

Pauschalreise, Unterkunft und Verpflegung in Hotels bzw. Restaurants mit mittleren bis gehobenen Standards

Impfungen Basisschutz

+ Zusätzliche Impfungen bei Reisen dieser Art:

  • Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalt oder engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung
  • Cholera, für Risikopatienten
Rundum-Schutz

wenn Sie als Reisetyp 1 unterwegs sind

Reisen durch das Landesinnere unter einfachen Bedingungen

Rucksack- /Trecking- /Individualreise mit einfachen Quartieren/Hotels; Camping-Reisen, Langzeitaufenthalte, praktische Tätigkeit im Gesundheits- o. Sozialwesen, enger Kontakt zur einheimischen Bevölkerung wahrscheinlich

Impfungen Basis- und Zusatzschutz

+ Zusätzliche Impfungen bei Reisen dieser Art:

  • Typhus
  • Tollwut, bei Kontakt mit wild lebenden Tieren
  • Meningokokken (A, C, W, Y; bei Langzeitaufenthalt oder engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung)

Welche Reiseimpfung ist für Costa Rica Pflicht?

Bei der Direkteinreise aus Deutschland sind keine Impfnachweise Pflicht. Reisen Sie aber aus einem Gelbfieber-Gebiet ein oder haben Sie sich dort innerhalb von 6 Tagen vor Einreise aufgehalten, müssen Sie eine Gelbfieber-Impfung nachweisen. Das betrifft in erster Linie Aufenthalte in Gelbfieber-Gebieten mit einer Dauer von mehr als 12 Stunden. In manchen Fällen kann aber auch schon bei kürzeren Zwischenstopps nach einem Zertifikat für eine Impfung gefragt werden. Ausnahmen bestehen für die Einreise aus Tobago, Panama und Argentinien. Können Sie eine ärztliche Bescheinigung zur Befreiung von der Gelbfieber-Impfung vorlegen, gilt für Sie auch eine Ausnahme.

Die Reiseimpfung kann nicht vor allen Krankheiten in Costa Rica schützen

Vorsicht vor Krankheiten, die durch Mückenstiche übertragen werden

Costa Rica ist ein Risikogebiet für durch Mücken übertragbare Krankheiten wie Malaria, Zikavirus, Chikungunya oder Dengue-Fieber, gegen die es keinen schützenden Impfstoff gibt. 

Malaria wird durch nachtaktive Mücken übertragen und kommt in vielen Teilen von Costa Rica vor. Je nach Region ist das Risiko derzeit meist gering bis hoch. Für Reisende in Gebiete mit hohem Risiko kann die Einnahme einer Malariaprophylaxe ratsam sein. Bei Symptomen wie hohem, wiederkehrendem Fieber, Schüttelfrost und Magen-Darm-Krämpfen sollten Sie in eine Klinik gehen. Dengue-Fieber kommt landesweit vor und vor allem häufig in städtischen Regionen. Die Aedes-Mücken, die Dengue-Fieber übertragen, nisten in Wasserpfützen, die sich in Eimern, Reifen und Regentonne sammeln. Es handelt sich um andere Mückenarten als bei Malaria, die vor allem tagsüber aktiv sind. Eine Dengue-Infektion macht sich mit akutem Fieber, starken Kopf- Muskel- und Gliederschmerzen bemerkbar. Wie bei einer Grippe wird Dengue mit Flüssigkeitszufuhr und Schmerzmitteln behandelt. Wenn es zu schweren Ausprägungen kommt, ist ein Krankenhausaufenthalt, manchmal sogar mit intensivmedizinischer Versorgung, lebensrettend. Aedes-Mücken können außerdem das Zika-Virus übertragen. Eine Zika-Virus-Infektion kann sich durch Symptome wie Hautausschlag, Kopfschmerzen, Gelenk- und Muskelschmerzen, Entzündungen der Augenbindehaut, Fieber und grippeähnliche Symptome äußern. Eine Infektion in der Schwangerschaft kann zu schweren Fehlbildungen des Gehirns beim ungeborenen Kind führen. Schwangeren wird deshalb geraten, nicht in Zika-Gebiete zu reisen. Beachten Sie, dass das Zika-Virus zudem sexuell übertragbar ist. 

Das Risiko dieser drei Krankheiten minimieren Sie durch effektiven Mückenschutz! Nachts zum Schlafen sollten Sie ein Moskitonetz verwenden. Für Innenräume gibt es Verdampfer und Räucherspiralen mit insektenabwehrenden Mitteln. Verwenden Sie zum Schutz im Freien körperbedeckende Kleidung und schützen Sie freie Körperstellen durch insektenabwehrende Mittel. Achtung, Mücken-Sprays müssen oft nach 2-4 Stunden aufgefrischt werden.

Neben der Reiseimpfung für Thailand auf Hygiene achten!

Darmerkrankungen durch mangelnden Hygiene sind landesweit typisch. Wenn Sie einige Regeln bei der Ernährung beachten und sich häufig die Hände waschen, können Sie sich durch gute Hygiene schützen. Prinzipiell gilt: Nur Abgekochtes oder Gebratenes ist sicher. Alles, was direkt vom Feld kommt oder mit Wasser in Berührung kam, beispielsweise frischer Salat, ist möglicherweise verunreinigt. Ausnahmen können Sie bei Obst machen, das Sie selbst geschält haben. Wasser aus versiegelten Wasserflaschen ist in der Regel sicher. Vermeiden Sie jedoch Eiswürfel und Eis. Auch zum Zähneputzen sollten Sie kein Leitungswasser verwenden. 

Was sollte sich in der eigenen Reiseapotheke befinden?

Für jede Reise ist es empfehlenswert, eine Reiseapotheke einzupacken. So können Sie sich bei kleineren gesundheitlichen Beschwerden selbst helfen und oft Schlimmeres verhindern. Außerdem können Sie sich bereits vor Ihrer Reise in einer Apotheke über die Anwendung der wichtigsten Medikamente beraten lassen.

Ihre Reiseapotheke sollte grundsätzlich enthalten:

  • Ihre üblichen Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen müssen
  • Desinfektionsspray
  • Sonnenschutzmittel
  • Pflaster und Verbandsmaterial
  • Fieberthermometer
  • Schmerzmittel
  • Erkältungsmittel
  • Fiebersenkendes Medikament
  • Mittel gegen Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall oder Verstopfung
  • Elektrolytpulver zum Ausgleich des Salzverlustes bei Durchfall
  • Medikamente gegen die Reisekrankheit (Schwindel, Kopfschmerz, Übelkeit, Erbrechen)
  • Mittel zur Abwehr von Insekten und ggf. Zecken
  • Salben zur Linderung von Insektenstichen und Hautirritationen

Ihre Reiseimpfung schnell und einfach zuhause bekommen

Die Reiseimpfung für Costa Rica ist eine wichtige Vorsorge für Ihre Gesundheit, auf die Sie nicht verzichten sollten. Allerdings muss das für Sie kein großer Aufwand sein. Melden Sie sich bei reiseimpfungzuhause.de an und suchen Sie sich einen Wunschtermin für Ihre Impfungen aus. Dann kommt der/die Impfarzt/in zu Ihnen nach Hause, berät und impft Sie. So haben Sie den Kopf frei für andere Reisevorbereitungen.

Häufige Fragen

Die Empfehlungen auf dieser Seite basieren auf den Informationen der STIKO (Ständige Impfkommission) und des RKI (Robert Koch Institut).

Das sagen andere Kunden

In drei einfachen Schritten sagittis lacus vel augue laoreet rutrum faucibus dolor auctor. Lorem ipsum
dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Sebastian Kahn
Sebastian Kahn
München
Weiterlesen
Er kam, sah und impfte. Total unkompliziert. Mega!
Maria Huber
Maria Huber
München
Weiterlesen
Es ist genauso unkompliziert wie Essen bestellen. Eine wunderbare Sache. Endlich muss ich die ganze Familie nicht mehr zum Arzt schleppen, weil der Arzt einfach herkommt.
Maria Huber
Maria Huber
München
Weiterlesen
Es ist genauso unkompliziert wie Essen bestellen. Eine wunderbare Sache. Endlich muss ich die ganze Familie nicht mehr zum Arzt schleppen, weil der Arzt einfach herkommt.
Maria Huber
Maria Huber
München
Weiterlesen
Es ist genauso unkompliziert wie Essen bestellen. Eine wunderbare Sache. Endlich muss ich die ganze Familie nicht mehr zum Arzt schleppen, weil der Arzt einfach herkommt.
Maria Huber
Maria Huber
München
Weiterlesen
Es ist genauso unkompliziert wie Essen bestellen. Eine wunderbare Sache. Endlich muss ich die ganze Familie nicht mehr zum Arzt schleppen, weil der Arzt einfach herkommt.
Voriger
Nächster

Ihr Reisetyp

Die Beantwortung dieser Fragen wirkt sich auf die Empfehlungen zu allen Ländern im Warenkorb aus, ziehen Sie also alle denkbaren Umstände Ihrer Reise in Erwägung.

Merkzettel